Sonntag, 26 Juni 2022

Betreuungsangebot Grundschule

Betreuungsangebot für Grundschüler, die an der erweiterten Betreuung teilnehmen:
Ist Ihr Kind in der erweiterten Betreuung angemeldet und benötigt Ihr Kind eine Betreuung auch in den Ferien?
Ihr Kind kommt im September 2022 in Klasse 1 und Sie benötigen in den wenigen Tagen vor Schulstart eine Betreuung? 
Hier gibt es die wichtigsten Informationen:
 
 

Ferienbetreuung
Falls Ihr Kind in der erweiterten Betreuung angemeldet ist, können Sie bei Bedarf auch eine Betreuung in den Ferien bekommen. Dazu drucken Sie bitte das Antragsformular aus und geben Sie es spätestens 3 Wochen vor den gewünschten Ferien in der Schule ab. Bitte beachten: Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot.

 

Betreuung für neue Erstklässler vor der Einschulung
Die Einschulung der neuen Erstklässler findet am Donnerstag, 15.09.2022 statt. Wenn Ihr Kind in der erweiterten Betreuung angemeldet ist und Sie eine Betreuung für Ihr Kind zwischen Montag, 12.09. und Donnerstag, 15.09. benötigen, dann finden Sie hier das Anmeldeformular. Eine tageweise Betreuung ist auch möglich. Auch dieses Angebot ist kostenpflichtig.

 

Die erweiterte Betreuung in der Grundschule
Die erweiterte Betreuung ist ein entgeltpflichtiges Betreuungsangebot der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen. Sie wird angeboten für Grundschulkinder von 6 bis 11 Jahren. Pädagogische Mitarbeiterinnen gestalten ein abwechslungsreiches Programm. So gibt es in der Regel immer verschiedene Bastel- und Sportangebote. Dabei bleibt auch Raum für individuelles Spielen, Entspannung oder Lesen in der Leseecke.  

Öffnungszeiten der erweiterten Betreuung:
7.00 - 7.50 Uhr und Montag – Donnerstag 15.10 - 17.00 Uhr, Freitag 12.20 - 17.00 Uhr

Leitung:
Eva Ladanyi, Sozialpädagogin

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0721/78202 18

 

 
 
 
 

Das Mittagsband
Das Lehrerkollegium der Schule und die Mitarbeiterinnen der Betreuung arbeiten eng zusammen.

Nach dem Vormittagsunterricht haben die Ganztagesschüler eine Mittagspause. Während dieser Zeit übernehmen pädagogische Mitarbeiterinnen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen die Aufsicht beim Essen und begleiten die Freizeitgestaltung der Kinder. Für jede Klasse ist eine Mitarbeiterin zuständig. In der schuleigenen Mensa erwarten Frau Ehrmann und ihr Team die Kinder mit vollen Schüsseln und sorgen auch für den Nachschub. Die Kinder bedienen sich selbst. Zu den Speisen gibt es Tee oder Wasser. Nach dem Essen genießen die Kinder die Bewegungspause auf dem Schulhof.   

Unser großes Klettergerüst lädt zum Klettern ein.

Das Fußballfeld ist ebenfalls immer im Einsatz.

 

Versteck- und Fangspiele sind auf dem großen Schulgelände besonders beliebt. Wer sich lieber ruhig beschäftigen möchte, kann in den Betreuungsräumen lesen oder malen. Nach der Mittagspause gehen die Kinder in die individuelle Lernzeit (ILZ) um ihre schulischen Aufgaben zu erledigen. Die AGs finden in der Regel im Anschluss an die ILZ statt. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen der Gemeinde unterstützen und erweitern die AG-Angebote der Schule. Die Kinder, die keine AGs besuchen möchten, können unter Aufsicht spielen. Durch Freispielmöglichkeiten und durch angeleitete Gruppenspiele werden die sozialen Kompetenzen der Kinder gefördert. Selbstständigkeit, Kooperation, Konfliktlösungskompetenz und Teamgeist sind nur die wichtigsten Ecksteine, die die Kinder beim Spielen erlernen.

 

Organisatorin des Mittagsbandes:
Eva Ladanyi, Sozialpädagogin

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0721/78202 18

 

 
30.04.2021:
 
Außenbereich eröffnet
 

Die Betreuungskinder der GMS freuen sich über den tollen Spielplatz

 

Seit Montag dem 19.04., dürfen die GMS-Kinder wieder im Wechselunterricht in die Schule kommen. Die Erst- und Zweitklässler waren kurzzeitig sogar in voller Klassenstärke vertreten. Die erweiterte Betreuung ist auch wieder für alle angemeldeten Schüler, die im Präsenzunterricht sind, offen. Sie freuen sich riesig, dass die Zäune um den Spielplatz herum abgebaut wurden. Jetzt können sie endlich auf den schönen, neuen Spielgeräten klettern, rutschen und "chillen". Vorerst kann sich immer nur eine Klasse, bzw. Betreuungsgruppe, auf dem Spielplatz aufhalten, da sich die Klassen/Gruppen nicht mischen dürfen. Nach Unterrichtsende wechseln sich die Betreuungsgruppen ab. Die große Rutsche, die den Hang hinunterführt, ist bei den jüngeren Schülern sehr beliebt. Die Älteren klettern gerne auf dem Holzgerüst und auf den beiden Holztürmen herum.

Das neu gestaltete Außengelände wurde insgesamt sehr gut angenommen. Durch das große Areal haben die Schulkinder in den Pausen und in den Betreuungszeiten für Bewegung genug Platz. Die Betreuungskinder, die z. T. täglich bis 17.00 Uhr anwesend sind, können bei gutem Wetter den ganzen Nachmittag im Freien verbringen. Da kommt keine Langeweile auf. Auch in den Ferienzeiten ist hier einiges los. Die Ferienbetreuung und die erweiterte Ferienbetreuung bis 17.00 Uhr profitieren sehr von den vielen, abwechslungsreichen Spielmöglichkeiten.    

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.